Einachsiger Roboter der KS-Serie

Kurze Beschreibung:

Präzisionsindustrie 


Produktdetail

Produkt Tags

EIGENSCHAFTEN
1. Angemessener Preis
2. Reinraum
3. Klasse 10-100 Rostfreie Abdeckungen Bereits installiert AC
4. Servomotor (optional)
5. Hohe Wiederholgenauigkeit ± 0,01 mm
6. Staubdicht
7. Unterstützen Sie verschiedene Striche

ANWENDUNGEN
1. Präzisionsindustrie
2. FPD-Industrie
3. Halbleiter
4. Medizinische Anwendungen
5. FPD-Glastransfer
6. Inspektions- und Testgeräte

Präzision
1.Positionierungsgenauigkeit

Die maximale Differenz (absoluter Wert) zwischen der tatsächlichen Ankunftsentfernung und der Reichweite basierend auf der ursprünglichen Einstellung.


2. Wiederholbarkeit der Round-Trip-Position (Präzision)
Die maximale Differenz im gesamten Zyklus. Die Differenz des Positionswerts, gemessen von einer Einstellposition während der Rundlaufbewegung des Schiebers des einachsigen Roboters.


3. Laufparallelität

a: Die Parallelität zwischen der Modulplattformebene des Einzelachsroboters und der Modulinstallationsebene. Positionieren Sie die Skala in der Mitte des Schiebereglers und setzen Sie den Zeiger dann auf die Installationsebene. Als Ergebnis nehmen Sie zum Schluss den im vollen Hub gemessenen maximalen Abweichungswert.

b: Die Parallelität zwischen der Plattform des Einzelachsrobotermoduls und dem Installationsdatum. Positionieren Sie die Skala in der Mitte des Schiebers, und setzen Sie den Zeiger auf das Montagedatum. Als Ergebnis schließlich den im Vollhub gemessenen maximalen Abweichungswert nehmen.



Installation

Bei Verwendung des Kugelgewindetriebs in vertikaler Richtung (Z-Achse) sollte die Belastung innerhalb des für vertikale Belastung angegebenen Maximalwertes liegen. Vertikaler Einbau mit Zahnriemen ist verboten.

*Achtung: Um ein Abrutschen der Last zu verhindern, wird bei senkrechtem Einbau des KA-Moduls eine Bremsanlage am Motor empfohlen.


Lebensdauer

Bei horizontaler, seitlicher oder schräger Ausrichtung ohne 30 Grad] ist die Lebensdauer abhängig von der Laufbahn, bei vertikaler Ausrichtung ist die Lebensdauer abhängig vom Kugelgewindetrieb oder Festlager, je nachdem, welches kürzer ist. Die angegebene dynamische Belastung [Fy, Fz, Mx, My, Mz] basiert auf einer Lebensdauer von 10.000 km Fahrweg. Wenn die Belastung geringer ist als der Belastungszustand (Fy/Fyd+Fz/Fzd+ Mx/Mxd+My/Myd+Mz/Mzd)≤1).Die Lebensdauer der Serie kann verlängert werden.Wenn die Belastung vorbei ist, beträgt die Lebensdauer weniger als 10.000km . Um eine langfristige Verwendung zu gewährleisten, wird empfohlen, dass die Belastung innerhalb des aufgeführten Bereichs liegt.


Instandhaltung

Alle dazugehörigen Zubehörteile, Kugelgewindetriebe und Quideway müssen gewartet werden. Es wird empfohlen, alle 3 Monate oder 100 km Verfahrweg Fett in die Kugelumlaufspindel und die Führung einzufüllen. Entfernen Sie jeglichen Staub oder Schmutz vom System. Ersetzen Sie das Fett, wenn es eine Farbänderung gibt. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an HIWIN.




  • Bisherige:
  • Nächster:

  • Schreiben Sie hier Ihre Nachricht und senden Sie sie an uns